DATENSCHUTZHINWEISE

Informationen nach Art. 12 – 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Du möchtest wissen, wie wir mit dem Thema Datenschutz umgehen? Prima, im Folgenden geben wir genaue Auskunft darüber, weil es uns wichtig ist, dir gegenüber transparent zu sein.
Daher informieren wir im Folgenden umfassend über das Was, Wie und Warum solcher Verarbeitungen. Auch alle relevanten Pflichtinformationen, die wir gemäß der DSGVO bereitstellen müssen, haben wir hier für dich zusammengestellt. 

1.Wozu verwenden wir Daten über dich (Zwecke)?

Bei der Nutzung unserer Angebote verwenden wir personenbezogene Daten (zum Beispiel deine IP- oder Email-Adresse) zu verschiedenen Zwecken. Wozu genau wir Daten über dich verwenden hängt davon ab, wie und welche unserer Dienste du nutzt.

Es kann auch vorkommen, dass wir Daten über dich gleichzeitig zu mehreren Zwecken verwenden, zum Beispiel die Webdaten zur technischen Bereitstellung und die Login-Daten wenn du dich in einem Bereich einloggst.

Im Folgenden findest du zunächst eine Aufstellung der Zwecke, zu denen wir auf dieser Webseite Daten über dich verarbeiten und weiter unten (Ziffer 2.), welche Daten das genau sind.

Technische Bereitstellung unserer Webseite

Wir verwenden die unter Ziffer 2 a bezeichneten Daten bei jeder Nutzung unserer Angebote für deren störungsfreies Funktionieren, insbesondere die Darstellung von Inhalten, Sprachen, Bildern und Funktionen wie einem Warenkorb. Diese Daten werden nach dem Schließen deines Browsers gelöscht.

Dieser Zweck der Verarbeitung technisch notwendiger Informationen umfasst auch die Durchführung von Sicherheitsanalysen und die Abwehr von Angriffen mittels statistischer Auswertungen um technische Störfälle zu analysieren und zu beheben, Angriffs- und Betrugsversuche abzuwehren sowie die Funktionsfähigkeit der Webseite zu optimieren (bspw. Ladezeiten auf mobilen Geräten oder bei langsamer Internetverbindung). Diese Daten werden nach 90 Tagen gelöscht.

Die Verarbeitung der Daten zu diesem Zweck erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses im Sinne von Art. 6 (1) f DSGVO an einem störungsfreien Betrieb unserer Webseite. Hiergegen besteht das gesetzliche Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO, zu dessen Durchsetzbarkeit ein überwiegendes Interesse deinerseits erforderlich ist. Die verwendeten Daten werden nicht mit weiteren zusammengeführt. 

Login / Benutzerprofile

Auf unserer Webseite gibt es unter anderem einen Login-Bereich, wo du und unsere anderen Nutzer Profile anlegen können, mit denen verschiedene Funktionen verbunden sein können wie zum Beispiel Gutscheine, die Teilnahme an Gewinnspielen, Veranstaltungen oder weitere Kunden-/Nutzervorteile. Wir verwenden die in deinem Profil hinterlegten Daten auch zur Zusendung von Newslettern gem. Ziffer 1 d unten. 

Die zu dir hinterlegten Daten kannst du unter „Mein Konto“ einsehen, korrigieren oder auch dein Konto löschen. Solange du dein Konto nicht löschst oder wir es kündigen, bleiben die durch dich angegebenen Daten gespeichert.

Die Verwendung der unter Ziffer 2 b genannten Daten zu diesem Zweck erfolgt gem. Art. 6 (1) b DSGVO auf Grundlage des Vertrages, der zwischen uns und dir mit Anlegen des Accounts zustande kommt.

Shop-Seiten

Auf unserer Webseite kannst Du auch Produkte oder Dienstleistungen bestellen. Um diese Funktion bereit zu stellen setzen wir unter anderem Session-Cookies ein, die bewirken, dass unser Shop deine Zeit auf unserer Webseite als eine Sitzung erkennt und du deine Daten beim Aufruf anderer Webseiten oder einer unserer Sub-Seiten nicht nochmal eingeben musst.

Die Bereitstellung eines solchen Shops als auch die Abwicklung von hierüber erfolgten Bestellungen erfordert die Verwendung der unter Ziffer 2 c genannten Daten auf Basis von Art. 6 (1) b DSGVO. Im Rahmen der Vertragsabwicklung können Ihre Daten zwecks Zahlungsabwicklung an berechtigte Dritte wie etwa Zahlungsinstitute (z.B. Banken) weitergegeben werden. Auch können Dienstleister für die Zahlungsabwicklung eingesetzt werden, die über Datenschutzverträge ausschließlich nach unserer Weisung tätig sind. Zur Verhinderung der Weitergabe und/oder Zugriffe an/durch unberechtigte Dritte auf Ihre personenbezogenen Daten –insbesondere Finanzdaten– wird der Bestellvorgang verschlüsselt. In der Regel sind wir gesetzlich (§§ 147 AO, 257 HGB) verpflichtet, zu einer Bestellung gehörende Daten für sechs bzw. zehn Jahre aufzubewahren. Diese Daten werden nicht zu anderen Zwecken verwendet.

Im Rahmen des Bestellprozesses hast du auch die Möglichkeit dir mit den eingegebenen Daten ein Kundenprofil mit einer Bestellhistorie anzulegen (vgl. zur Datenverarbeitung dabei Ziffer 1 b.). Dabei handelt es sich jedoch um ein freiwilliges Angebot und eine Bestellung ist auch als Gast ohne Anlage eines Kundenkontos möglich.

Newsletter

Bestellte Newsletter

Auf unserer Webseite kannst Du dir zu verschiedenen interessanten Themen kostenfreie Newsletter abonnieren. Dabei werden die Anmeldedaten durch ein Double-Opt-In Verfahren zunächst verwendet, um die angegebene Email-Adresse zu verifizieren und danach bei Erfolg zu Zwecken des Newsletter-Versands. Die einzige Pflichtangabe hierzu ist deine Email-Adresse.

Der Versand dieser Newsletter erfolgt auf Basis deiner Bestellung und der dabei erteilten Einwilligung in die Verwendung deiner Daten gem. Art. 6 (1) a DSGVO. Diese Einwilligung kannst du jederzeit widerrufen und damit den Erhalt dieser Newsletter stoppen.

Shop-Newsletter

Sofern du unseren Shop benutzt schicken wir dir darüber hinaus gelegentlich personalisierte Informationen zu solchen Waren und Dienstleistungen zu, die du bereits von uns bestellt hast.

Hierfür werden die im Bestellprozess angegebenen und erhobenen Daten gem. Art. 6 (1) f DSGVO verwendet. Dem Erhalt solcher Mails kannst du jederzeit formlos an die unten genannte Datenschutz-Email widersprechen.

Bis zu deiner Abmeldung vom oder Kündigung des Newsletters bleiben deine Daten gespeichert. Danach bewahren wir sie für eine Dauer von sechs Monaten auf, um ggf. bei Nachfragen durch dich auskunftsfähig zu sein. Sofern es sich um einen bezahlten Newsletter handelt, bleiben die steuerrechtlich erforderlichen Informationen gem. § 147 AO bis zu sechs Jahren gespeichert.

Newsletter-Tracking

Sofern du bei uns einen Newsletter abonnierst, würden wir gerne dessen Nutzung erfahren, um den Newsletter, unsere Produkte und Inhalte optimieren zu können.

Hierzu setzen wir sog. Pixel in den Newslettern ein, die messen, ob ein Newsletter geöffnet wird, welche Inhalte angezeigt werden und welche Buttons, Links oder anderen Features im Newsletter angeklickt werden. Abonnierst du einen Newsletter, willigst du gem. Art. 6 (1) a DSGVO auch in diese Datenerhebung und -verwendung ein. Sofern wir für diese Funktionen Dienstleister einsetzen, erfolgt deren Einbindung mittels einer vertraglichen (Art. 28 DSGVO) oder anderweitigen Absicherung, insbesondere hinsichtlich eines etwaigen Drittlandstransfers (siehe unten Ziffer 3). Zum Widersprechen des Newsletter-Trackings gibt ebenfalls am Ende eines jeden Newsletters einen Funktionslink.

Die so erhobenen Daten werten wir ausschließlich in Form anonymer Nutzerstatistiken aus, um genauere Erkenntnisse über die allgemeine Nutzung unserer Newsletter und die Attraktivität der jeweiligen Inhalte zu erwerben.

Kontaktformular

Auf der Webseite besteht die Möglichkeit, uns über eine E-Mail-Adresse, die Telefonnummer im Impressum oder das Kontaktformular zu kontaktieren. Nimmst du diese Möglichkeit wahr, so werden deine angegebenen Daten, insbesondere die Absender-Email und/oder Telefonnummer sowie dein Anliegen an uns übermittelt. Abhängig von dem Anliegen (z.B. Fragen zu den Umfragen oder Geltendmachung deiner Betroffenenrechte wie etwa einer Auskunft) werden deine Kontaktdaten weiterführend (mit Hilfe von Dienstleistern) verarbeitet. Wenn dein Anliegen nicht wirklich an uns gerichtet war, kann das auch bedeuten, dass wir deine Daten an eine andere Firma innerhalb unseres Konzerns weiterleiten, an die deine Anfrage eigentlich adressiert war. Hierzu betrachten wir die im Anliegen übermittelten Daten grundsätzlich als Einheit, die wir in Gänze verwenden und/oder übermitteln.

Die Erhebung der Daten erfolgt grundsätzlich auf Basis unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 (1) f DSGVO, wonach wir unseren Kunden und Geschäftspartnern durch ein solches Kontaktformular eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit der Kontaktaufnahme bieten möchten. Abhängig vom geäußerten Anliegen, erfolgen weiterführende Datenverarbeitungen auf Basis anderer Rechtsgrundlagen. Betrifft deine Anfrage zum Beispiel einen Vertragsabschluss, verwenden wir deine Daten gem. Art. 6 (1) b DSGVO. Möchtest du deine Betroffenenrechte geltend machen, verwenden wir deine Daten auf Basis von Art. 6 (1) c DSGVO. Abhängig davon, welche der genannten Optionen anwendbar sind, speichern wir die Daten nach Zweckerfüllung. Anfragen ohne Aufbewahrungspflicht werden drei Monate nach der Bearbeitung gelöscht. Anfragen, die im Zusammenhang mit einem Vertrag stehen, können gem. §§ 257 HGB, 147 AO bis zu zehn Jahre gespeichert werden. Daten, die im Zusammenhang mit einem Betroffenenersuchen stehen, werden gem. § 195 ff. BGB für die Dauer von drei Jahren aufbewahrt.

Gewinnspiele

Auf unserer Webseite hast du die Möglichkeit an Gewinnspielen teilzunehmen, die wir selbst oder in Zusammenarbeit mit einem oder mehreren Partnern veranstalten.

Bei Gewinnspielen gibt es grundsätzlich zwei Alternativen; Gewinnspiele, bei denen wir die Gewinne selbst versenden/verwalten und solche, bei denen das ein Partner macht, der den Gewinn (z.B. Produkte, Freikarten zu Events, etc.) bereitstellt. Genaueres zu einzelnen Gewinnspielen kannst du den Teilnahmebedingungen entnehmen. Sofern du an einem Gewinnspiel teilnimmst, das wir gemeinsam mit einem oder mehreren Partnern veranstalten und als Gewinner ausgewählt wirst, geben wir deine Teilnahmedaten (siehe unten Ziffer 2 f) an diesen zur Versendung des Gewinns einschließlich Gewinnerkommunikation an dich weiter. Deine Daten werden zu diesem Zweck gem. Art. 6 (1) b DSGVO im Rahmen und zur Durchführung des Gewinnspielvertrages verwendet. Die Daten des/der Gewinner speichern wir gem. § 147 AO für die Dauer von sechs Jahren. Die Daten derer, die nicht gewonnen haben, werden nach der Gewinnerziehung innerhalb von drei Monaten gelöscht, sofern sie nicht in eine weitere Speicherung und Nutzung eingewilligt haben.

Deine Daten können von uns auch zu weiteren (personalisierten) Ansprachen genutzt werden, etwa per Mail, Telefon oder postalisch, sofern du bei der Teilnahme an einem Gewinnspiel hierzu eingewilligt hast. Hierfür werden deine Daten gem. Art. 6 (1) a DSGVO gespeichert und verwendet und du kannst deine Einwilligung in diese Art der Nutzung deiner Daten jederzeit durch einen formlosen Widerruf (mit einem Hinweis auf welches Gewinnspiel und welche Firma du dich beziehst) an die unten genannte Adresse beenden.

Cookies

Wie alle anderen Webseiten verwendet auch unsere Webseite Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die im Browser deines Rechners gespeichert werden und die ganz unterschiedliche Funktionen erfüllen und zu verschiedenen Zwecken Daten verarbeiten können.

Dabei gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten, wie wir Cookies verwenden. Zunächst verwenden wir technisch notwendige Cookies zum Betrieb unserer Webseite (siehe oben Ziffer 1 a). Hierbei ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 (1) f DSGVO an einem störungsfreien Betrieb unserer Webseite die Rechtsgrundlage zur Verwendung dieser Cookies.

Daneben gibt es nicht technisch erforderliche Cookies. Solche Cookies dienen ganz unterschiedlichen Zwecken und verarbeiten nur dann Daten über dich bzw. von dir, sofern und soweit du darin eingewilligt hast.

In den folgenden Abschnitten geben wir dir mehr Informationen zu den einzelnen Kategorien solcher einwilligungsbasierter Cookies. Welche dies genau sind, von welchem Dienstleister/Partner sie angeboten werden und ob du darin einwilligen möchtest kannst du in unserem </Privacy Manager> selbst bestimmen.

1.Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Hierbei können Anbieter Informationen wie z. B. Cookies und Geräte-Kennungen zu den dem Nutzer angezeigten Verarbeitungszwecken auf dem Gerät speichern und abrufen.

2.Einfache Anzeigen und Anzeigenmessung

Hierbei dürfen Anbieter einfache Anzeigen einblenden. Die Anzeigenleistung kann gemessen werden.

Anbieter dürfen hierbei mit diesen Informationen kein personalisiertes Anzeigen-Profil für die Auswahl zukünftiger Anzeigen erstellen, ohne eine eigene Rechtsgrundlage für die Erstellung eines personalisierten Anzeigenprofils zu haben.

3.Personalisiertes Anzeigenprofil und Einblendung

Hierbei können Anzeigen basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen besser zu personalisieren.

Um ein personalisiertes Anzeigen-Profil zu erstellen, können Anbieter Informationen über einen Nutzer sammeln, einschließlich dessen Aktivitäten, Interessen, den Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, demographischen Informationen oder Standorts, um ein Nutzer-Profil für die Personalisierung von Anzeigen zu erstellen oder zu bearbeiten.

Für die Auswahl personalisierter Anzeigen können Anbieter personalisierte Anzeigen, basierend auf einem Nutzer-Profil oder anderen historischen Nutzungsdaten, einschließlich der früheren Aktivitäten, der Interessen, den Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, des Standorts oder demografischen Informationen, auswählen.

4.Personalisierte Inhalte, Inhaltemessung, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklung

Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können Daten hinzugefügt werden, um Inhalte besser zu personalisieren. Die Leistung von Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte gesehen haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und Systeme und Software zu entwickeln.

Personalisierte Inhalte auswählen:

Um personalisierte Inhalte auszuwählen, können Anbieter personalisierte Inhalte, basierend auf einem Nutzer-Profil oder anderen historischen Nutzungsdaten, einschließlich der früheren Aktivitäten, der Interessen, den Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, des Standorts oder demografischen Informationen, auswählen.

Ein personalisiertes Inhalts-Profil erstellen:

Um ein personalisiertes Inhalts-Profil zu erstellen, können Anbieter Informationen über einen Nutzer sammeln, einschließlich dessen Aktivitäten, Interessen, Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, demographischen Informationen oder Standorts, um ein Nutzer-Profil für die Personalisierung von Inhalten zu erstellen oder zu bearbeiten.

Inhalte-Leistung messen:

Um die Leistung von Inhalten zu messen, können Anbieter messen und darüber berichten, wie Inhalte an Nutzer ausgeliefert wurden und wie diese mit ihnen interagiert haben und Berichte über direkt messbare oder bereits bekannte Informationen von Nutzern, die mit den Inhalten interagiert haben, bereitstellen.

Anbieter können nicht messen, ob und wie Anzeigen (einschließlich nativer Anzeigen) an einen Benutzer ausgeliefert wurden und wie dieser mit ihnen interagiert hat und über Befragungspanels oder ähnliche Verfahren erhobene Daten über Zielgruppen zusammen mit Inhalts-Messungsdaten verwenden, ohne dafür eine eigene Rechtsgrundlage für den Einsatz von Marktforschung zur Gewinnung von Erkenntnissen über Zielgruppen zu haben.

Marktforschung einsetzen, um Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen:

Beim Einsatz von Marktforschung zur Gewinnung von Erkenntnissen über Zielgruppen können Anbieter

  • aggregierte Berichte für Werbetreibende oder deren Repräsentanten über die Zielgruppen, die durch ihre Anzeigen erreicht werden, und welche auf der Grundlage von Befragungspanels oder ähnlichen Verfahren gewonnen wurden, bereitstellen,
  • aggregierte Berichte für Diensteanbieter über die Zielgruppen, die durch die Inhalte und/oder Anzeigen auf ihren Diensten erreicht wurden bzw. mit diesen interagiert haben, und welche über Befragungspanels oder ähnliche Verfahren ermittelt wurden, bereitstellen;
  • für Zwecke der Marktforschung Offline-Daten zu einem Online-Benutzer zuordnen, um Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen, soweit Anbieter erklärt haben, Offline-Datenquellen abzugleichen und zusammenzuführen (Weitere Verarbeitungsmöglichkeit 1).

Anbieter können nicht:

  • die Leistung und Wirksamkeit von Anzeigen, die einem bestimmten Nutzer eingeblendet wurden oder mit denen dieser interagiert hat, messen, ohne eine eigene Rechtsgrundlage für die Messung der Anzeigen-Leistung zu haben;
  • messen, welche Inhalte für einen bestimmten Nutzer geliefert wurden und wie dieser mit ihnen interagiert hat, ohne eine eigene Rechtsgrundlage für die Messung der Inhalte-Leistung zu haben

Produkte entwickeln und verbessern

Um Produkte zu entwickeln und zu verbessern, können Anbieter Informationen verwenden, um ihre bestehenden Produkte durch neue Funktionen zu verbessern und neue Produkte zu entwickeln und neue Rechenmodelle und Algorithmen mit Hilfe maschinellen Lernens erstellen.

Anbieter können keine Datenverarbeitungen durchführen, die in einem der anderen Verarbeitungszwecke definiert sind.

2.Welche Daten verwenden wir von Ihnen (Datenarten)?

Die im Folgenden aufgelisteten Arten von Daten verwenden wir über dich, abhängig von deiner Nutzung unserer Angebote.

a.Web-Daten

Bei Web-Daten handelt es sich um solche, die bei und durch die Nutzung unserer Web-Angebote entstehen bzw. hierfür verwendet werden müssen. Das heißt, es handelt sich dabei ausschließlich um solche Daten, die zur Bereitstellung der Webseite technisch notwendig sind.

Konkret werden als Web-Daten folgende Daten verwendet:

  • IP-Adresse
  • Systemdaten (Betriebssystem, Auflösung des Bildschirms, Browserversion, Spracheinstellungen, Zeiteinstellungen, Akkustand, Endgerät, etc.)
  • (Unter-)Seitenaufrufe

b.Login-Daten

Unsere Webseite verfügt über einen Login-Bereich, wo sich Nutzer einloggen und so erweiterte Funktionen verwenden können.

Für die Login-Funktion verwenden wir zusätzlich zu den Web-Daten noch:

  • Login Credentials bestehend aus Login-Name (z.B. ein Pseudonym, eine Kundennummer, oder eine Email-Adresse) und Passwort (das in unserer Datenbank in ge-hashter Form, d.h. als eine Nummer, gespeichert wird)
  • Email-Adresse(n)
  • Profil-Informationen, die durch dich selbst eingetragen werden (und die leer bleiben, sofern du keine einträgst), z.B. Name(n), Anschrift, externe Profile, Vorlieben, Abonnements

c.Shop und Warenkorb

Unsere Webseite verfügt über einen Warenkorb-Bereich, wo Nutzer unsere Produkte und Dienstleistungen bestellen können.

Für die Warenkorb-Funktion verwenden wir zusätzlich zu den Web-Daten noch:

  • Bestell-, Liefer- und Versandinformationen (Anschrift, Versandart)
  • Rechnungsinformationen (Menge, Titel,
  • Kaufhistorie und (falls vorhanden) Wunschliste

d.Newsletter

Um unsere Newsletter bereitzustellen verwenden wir Deine Kontaktdaten (Name und Email-Adresse), die du bei der Bestellung des Newsletters oder beim Kauf der Ware oder der Dienstleistung angegeben hast.

Sofern es sich um einen bezahlten Newsletter handelt, verwenden wir für die Dauer des Abonnements deine Rechnungsdaten wie Kontonummer, Kontoinhaber, Anzahl gelieferte Newsletter, An- und Abmeldung, ggf. Vergünstigungen bei anderen Produkten.

e.Newsletter-Tracking

Im Rahmen des Newsletter-Trackings erheben, verwenden und speichern wir Daten über deine Nutzung unserer Newsletter. Dabei werden folgende Daten erhoben:

  • Die unter Ziffer 2 a genannten Daten werden auch zu diesem Zweck erhoben und verwendet
  • Darüber hinaus erheben wir Klick- und Scrollverhalten innerhalb des Newsletters, insbesondere, wenn du durch eine Anzeige oder einen Link im Newsletter auf eine unserer Shopseiten kommst.

f.Kontaktaufnahme

Für die Bearbeitung von Kontaktanfragen verwenden wir immer:

  • Vor- und Nachname des Absenders
  • Durch den Absender angegebene Kontaktwege (Email, Telefon, Anschrift)
  • Technische Daten (wann wurde das Kontaktformular ausgefüllt, von welcher IP, an welche Firma gesendet, ob Erfolg oder nicht)

Darüber hinaus verwenden wir alle inhaltlichen Daten und Informationen des Anliegens – welche Daten und Informationen das sind, bestimmt der Betroffene durch seine Anfrage. Abhängig von der Anfrage, kann es sein, dass wir zusätzliche Informationen hinzuspeichern, etwa solche, die wir im Rahmen eines Gewinnspiels oder eines Vertragsabschlusses erhoben haben.

g.Gewinnspielteilnahmen

Um unsere Gewinnspiele anbieten und durchführen zu können, müssen wir gewisse Daten über dich verwenden. Diese sind bei der Anmeldung zum Gewinnspiel jeweils als Pflichtfelder gekennzeichnet und umfassen in der Regel:

  • Name (Anrede, Vor- und Nachname)
  • Anschrift (PLZ, Ort, Land)
  • Alter (bei manchen Gewinnspielen rechtlich erforderlich)
  • Teilnahmedaten (zum Beispiel Spieldauer, Spielzüge)

Zusätzlich zu diesen Pflichtangaben kannst du uns auch noch deine Telefonnummer und/oder Email-Adresse zur Verwendung bereitstellen. Sofern du uns eine entsprechende Einwilligung erteilt hast, verwenden wir diese Daten entsprechend zu Werbezwecken.

3.Wer bekommt meine Daten?

Wir setzen bei den oben beschriebenen Datenverarbeitungen regelmäßig Dienstleister ein. Diese Dienstleister sind vertraglich durch uns verpflichtet, die Daten nur auf Weisung und in der durch uns bestimmten Weise zu verarbeiten. Sofern der Einsatz solcher Dienstleister die Übermittlung von Daten in ein Land außerhalb der EU zur Folge hat, stellen wir ebenfalls sicher, dass beim Empfänger ein angemessenes Datenschutzniveau herrscht. Du hast das Recht, eine Kopie der eingesetzten Garantien zu erhalten, wobei es sich regelmäßig um die von der EU-Kommission genehmigten Standardvertragsklauseln (Controller to Processor) handelt, und sofern erforderlich weitere Maßnahmen zusätzlich zur vertraglichen Absicherung.

Wie alle großen Unternehmen setzen auch wir bei den oben beschriebenen Verarbeitungen amerikanische Dienstleister ein – insbesondere Microsoft, Amazon-Webservices (AWS), Google und Salesforce. Wir prüfen bei jeder Anwendung, welche Datensicherheitsmaßnahmen möglich und erforderlich sind, etwa eine Verschlüsselung, durch die dem Anbieter der Zugriff ganz verwehrt oder nur im Einzelfall gestattet werden kann. Auch wählen wir wann immer möglich europäische Standorte der Datenspeicherung und der Rechenzentren.

Über Microsoft beziehen wir sämtliche gängigen Office-Anwendungen wie Outlook (Mail-Programm), Teams (Telefonie und Konferenz-Software) oder Microsoft Azure (Speicherplatz und Rechenleistung).

AWS dient uns als Speicherplatz für (große Mengen) an Daten, damit wir hierfür keine eigenen Festplatten- und Rechenkapazitäten vorhalten müssen. Dies hat insbesondere Kosten- und Leistungsfähigkeitsgründe.

4.Betroffenenrechte

Hinsichtlich der oben beschriebenen Verarbeitungstätigkeiten stehen dir grundsätzlich alle Betroffenenrechte der DSGVO (Art. 15 – 22) zu. Um eine Anfrage umfassend beantworten zu können, sind wir gesetzlich verpflichtet sicherzustellen, dass du auch du bist und dass nicht jemand Drittes versucht, sich unberechtigt Daten und Informationen über dich zu erschleichen. Hierzu kann es entsprechend sein, dass wir eine Passkopie oder ähnliche, in der jeweiligen Situation angemessene Nachweise anfordern. In diesen kannst du alle Informationen weglassen, die nicht erforderlich sind, um deine Identität nachzuweisen (auf einer Passkopie kannst du z.B. mindestens Dinge wie Augenfarbe, Größe oder Nationalität schwärzen).

Das bedeutet, dass du eine Auskunft darüber anfordern kannst, welche Daten wir über dich verarbeiten (Art. 15), einschließlich einer Information darüber, ob deine Daten in Form einer automatisierten Entscheidungsfindung verarbeitet werden und wo das der Fall sein, mittels welcher Methode und ob du ein Widerspruchsrecht dagegen hast (Art. 22). Sollten die Daten, die wir über dich speichern, falsch, unrichtig oder nicht mehr aktuell sein, hast du das Recht eine Berichtigung zu fordern (Art. 16). Sollten die Daten zu den oben genannten Zwecken nicht mehr erforderlich sein, bist du berechtigt eine Löschung zu fordern (Art. 17). Wenn die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind, bist du auch berechtigt eine Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18). Darüber hinaus hast du beim Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht, deine Daten in einem maschinenlesbaren Format zu erhalten (Art. 20). Sofern du ein Betroffenenrecht zu Recht ausübst, sind wir verpflichtet, das Stellen mitzuteilen, an die wir deine Daten weitergegeben haben (Art. 19).

Wir sind daran interessiert, Daten in einer möglichst transparenten und natürlich auch zulässigen Weise zu verarbeiten. Sofern du also Fragen oder auch Beschwerden zu unserem Umgang mit deinen Daten hast, stehen wir dir natürlich zur Verfügung. Unbenommen davon hast du jedoch auch das Recht, dich an eine Aufsichtsbehörde zu wenden und Beschwerde einzureichen.

5.Wer sind wir (Verantwortlicher)?

Datenschutzrechtlich verantwortlich ist für die hierin beschriebenen Datenverarbeitungen die we are era GmbH, Kalckreuthstraße 1-2, 10777 Berlin; info[at]weareera.com; +49 (0) 30 403 61 80.

Wenn du also mehr Informationen über deine Datenverarbeitung erhalten oder eine Betroffenenrechte ausüben möchtest, kannst du dich jederzeit an uns wenden. Unsere Datenschutzbeauftragten erreichst du unter der gerade genannten Anschrift mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“ und bitte einem Hinweis in deiner Nachricht, dass du dich auf diese Webseite beziehst.

Stand: 16.08.2021

WIE KÖNNEN WIR DIR HELFEN? 

BENACHRICHTIGE MICH WENN TICKETS VERFÜGBAR SIND!

Melde dich jetzt zum Newsletter an! We Are Era verwendet deine Email mit deiner Einwilligung, um dich mit den neusten Infos zu den Videodays zu versorgen! Über den Abmelden-Link am Ende jeder Email kannst du deine Einwilligung jederzeit widerrufen und in unseren Datenschutzhinweisen findest du weitere Informationen über deine Betroffenenrechte und die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten.